Badezimmer kacheln

Kacheln
Der Raum, der hauptsächlich gekachelt ist, ist das Badezimmer. Auch wenn es heute Tapeten gibt, die strapazierfähig und feuchtigkeitsbeständig sind, so sind Kacheln doch am pflegeleichtesten und einfachsten abzuwischen. Selber kacheln ist bei weitem nicht so schwer, wie der Laie es vielleicht auf den ersten Blick denkt.

Zunächst sollte die Fläche ausgemessen werden, die gekachelt werden soll. Bodenkacheln nennen sich Fliesen, die an der Wand sind Kacheln. Der Unterschied besteht hauptsächlich darin, dass die am Boden rutschfest sein müssen, die an der Wand aber nicht. Nach dem die Maße genau aufgeschrieben wurden, kauft man die entsprechenden Kacheln, die einfarbig, bunt, mit Borte oder in den verschiedensten Größen sein kann. Beim Einkauf sollte man immer ein Paket mehr kaufen, da Kacheln springen können, zurecht geschnitten werden müssen und vieles mehr.
Außer den Kacheln braucht man noch ein paar weitere Dinge: einen Kachelschneider, mit dem man die Kacheln leicht und exakt auf die entsprechende Größe 'schneidet', einen Kachelöfen, der mit einem Spachtel auf die Wand oder den Fußboden aufgetragen wird und einen 'Kamm'. Dazu sind auch wichtig Fugenhalter und Fugenfüllung.

Jetzt hat man alles und kann loslegen. Zunächst teilt man sich die zu bekachelnde Fläche in kleinere Flächen ein. Man kann beispielsweise links unten beginnen und sich Reihe für Reihe nach oben arbeiten. Jeweils an den Ecken der Kacheln werden die Fugenhalter angesetzt. Mann kann sie später drin lassen, sie 'verschwinden' unter der Fugenfüllung.

Die fertig anebrachten Kacheln sollten zwischen 24 und 48 Stunden austrocknen. Jetzt erst mixt man den Fugenfüller und bringt ihn nach Vorschrift in die Rillen zwischen den Kacheln. Dabei nach ca. 10 Minuten antrocknen die Kacheln mit einem feuchten Tuch abwischen, damit diese sauber bleiben und nur die Fugen gefugt werden. Lange genug trocknen lassen, bebvor man das Bad für Dusche oder Bad benutzt. Man kann zusätzlich mit einem Silikonsprüher die Fugen gegen Feuchtigkeit versiegeln.

Tipp: Ich selbst konnte damals mein Badezimmer günstig neu Kacheln dank restposten.net dort gab es mehrere Paletten Fliesen Restposten. So konnte ich "Marken" Fliesen nehmen, was sonst definitiv mein Budget gesprengt hätte! Also schauen Sie sich um und vergleichen Sie die Preise bei den Kacheln.