Wohnwagen ausbauen

Wohnwagen selbst innen ausbauen?
Selbst ist der Mann oder die Frau! Wer ein bisschen Heimwerkertalent hat, kann sich wunderbar seinen Wohnwagen nach eigenen Vorstellungen umbauen. Wer nach einem günstigen Wohnwagen sucht, der eventuell aus zweiter Hand ist, der hat hier viele Möglichkeiten, ihn so zu gestalten, dass er sich den eigenen Bedürfnissen anpasst.

Wie umbauen?
Das ist letztendlich die eigene Entscheidung. Denn es kommt darauf an, zu was er gebraucht werden soll. Soll er fahrtüchtig bleiben und zum Campen genutzt werden, kann man ihn nur innen umbauen. Dabei kann man einfach die Inneneinrichtung mit einer neuen austauschen oder aber auch ganz neu konzipieren. Ein getrennter Schlafbereich mit eventuell mehr Stauraum, ein Küchenbereich gleich neben dem Tisch, dieser eventuell einklappbar und unter der Bank weiterer Stauraum und vieles weiteres ist hier möglich. Ein Satellit auf dem Dach garantiert den Anschluss ans All, somit Internet und Fernsehen. Ein Radaufsatz ermöglicht den Transport von Fahrrädern und vieles mehr.

Fest stehend
Wer seinen Wohnwagen hingegen im eigenen Garten oder im Schrebergarten als Gartenhäuschen nutzen will, der kann ihn komplett umbauen und sogar anbauen. Hier könnte man die sanitären Anlagen einfach in einen Anbau verlegen, der Schlafplatz ist vielleicht nicht mehr so wichtig und kann als Wohnraum mit genutzt werden. So kann man die Küche auch eventuell etwas ausbauen, der Sitzplatz wird größer und komfortabler. Man kann ihn auch ganz umdisponieren und aus ihm einen Geräteschuppen machen. Oder kindgerecht als Kinderhäuschen. Den Ideen sind hier kaum Grenzen gesetzt und Tüftler können hier sogar ein Büro einrichten.